Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte fur deinen Standort zu sehen und online einzukaufen.

Deutschland
Deutschland
Land oder Region auswählen

HART- ODER WEICHGEPÄCK – WELCHER KOFFERTYP EIGNET SICH BESSER?

Ob Sie sich für einen Hartschalenkoffer oder Weichgepäck (oft auch als Weichschalenkoffer oder Stoffkoffer bezeichnet) entscheiden, ist mehr als nur eine Frage Ihres Geschmacks. Die beiden Koffertypen unterscheiden sich in erster Linie durch das Material der Koffer-Außenschale. Hartschalenkoffer von Eminent bestehen meist aus Polycarbonat – einem sehr leichten, widerstandsfähigen und gut zu reinigenden robusten Kunststoff.

Koffer der Weichgepäckserien sind aus leichtem, reißfestem Synthetik-Stoffgewebe wie Nylon oder Polyester gefertigt.

Aus diesem Material-Unterschied ergeben sich Koffer-Eigenschaften, die Sie vor Ihrer Reise bedenken sollten. Die Kriterien Eigengewicht, Packvolumen und Stabilität/Robustheit helfen Ihnen dabei, sich entweder für einen Hart- oder Weichschalenkoffer zu entscheiden.

Eigengewicht:

Weichgepäckkoffer sind leichter. Das liegt an den Materialien, die bei der Herstellung verwendet wurden. Stoffgewebe und weiche Synthetik-Materialien wie Nylon und Polyester haben wegen ihrer Grundstruktur ein geringes Eigengewicht.

Allerdings sind Hartschalenkoffer auch sehr leicht. Dank technologischer Innovationen und neuer Materialen wie etwa Makrolon-Polycarbonat oder der neuen Eminent Material-Innovation TPO, die nochmals bis zu 15% an Gewicht einspart, werden die Gewichtsunterschiede deutlich geringer.

Packvolumen:

Wegen ihrer Materialien haben die weicheren Koffer-Modelle unter dem Strich mehr Packvolumen. Denn durch die flexiblen Verarbeitungsstoffe ist die Außenhülle dehnbar. Der Vorteil: Sie können mehr einpacken.

Viele Weichschalenkoffer haben eine Erweiterungsfunktion. Über eine Reißverschluss-Dehnfalte kann das Packvolumen vergrößert werden. Einige ausgewählte Hartschalenserien verfügen ebenfalls über eine Erweiterungsfunktion.

Viele Eminent Weichkoffer verfügen über zusätzliche Außen- bzw. Seitentaschen, in denen Sie bspw. Dokumente, Reiseunterlagen, Tickets, Zeitschriften und Kleinteile verstauen können. Diese Außentaschen bieten unterwegs einen schnellen Zugriff auf Ihre persönlichen Gegenstände.

Die Hartschalenkoffer unserer Business-Serien in Bordgröße haben als Kabinengepäck eine separate Außentasche mit spezieller Innenaufteilung für Geschäftsreisende und ein Laptop-Fach.

Stabilität/Robustheit:

Hartschalenkoffer sind meist strapazierfähiger und robuster als Weichschalenkoffer. Deshalb sind sie unempfindlicher, was besonders bei Flugreisen wichtig ist, denn in der Gepäckabfertigung geht es zumeist robust zu. Die Koffer werden hart angepackt und im Flugzeug übereinandergestapelt – da kommt es auf die Stabilität und Stoßfestigkeit des Koffers an.

Der sehr leichte Kunststoff Polycarbonat sorgt für diese Stabilität. Er ist extrem fest und gleichzeitig dehnfähig, sodass beim Überschreiten der Belastungsgrenze Ihr Koffer nicht aufbricht. Zudem können Sie Ihr Reisegepäck auch problemlos bei Regen transportieren, denn die Polycarbonat-Schale ist besonders regenfest. Der weitere Vorteil: Durch das wasserabweisende Material können Sie den Koffer außen leicht reinigen. Dazu benötigen Sie lediglich einen Lappen und verdünnte Reinigungsmittel oder eine Politur. Deshalb sind Hartschalenkoffer länger haltbar und haben eine längere Garantie als Weichschalenkoffer.

Noch stabiler und robuster sind Hartschalen-Koffer, die zusätzlich mit Aluminium verstärkt sind.

Allerdings sind Weichschalen-Koffer dank der innovativen Verarbeitung der Gewebematerialien auch sehr robust. Gleichzeitig sind sie durch ihre Dehnfähigkeit sehr flexibel. Das hat den Vorteil, dass das Gepäck bei engem Stauraum angepasst werden kann. Bei einem vollen Autokofferraum kann der Weichkoffer damit besser zwischen andere Gegenstände gepackt werden.

Andererseits sind Weichgepäck-Koffer weniger regenresistent. Sie sollten nicht allzu lange Feuchtigkeit ausgesetzt werden, denn das Material kann durchweichen.

Fazit

Grundsätzlich gilt: Eine eindeutige Empfehlung, welcher Koffertyp besser ist, gibt es nicht. Die geeignete Kofferart hängt von der jeweiligen Reise- und Transportart ab. Hartschalen-Koffer eignen sich eher für Flug- und Busreisen, da das Reisegepäck hier stärkeren Belastungen ausgesetzt ist. Weichschalen-Koffer sind optimal für Reisende, die mit Bahn oder Auto unterwegs sind und ihr Gepäck selbst verstauen müssen.

Wenn Sie sowohl viele Kurztrips als auch viele längere Reisen planen, kann es ratsam sein, eine Gepäck-Serie zu erwerben. So können Sie je nach Aufenthaltsdauer, Transportart und Reiseziel die gewünschte Koffergröße aussuchen.

Zuletzt angesehen